BERATUNG RUND UM
ENERGIE & FÖRDERUNG

test
Logo enercons Header

BAFA Förderung für Nichtwohngebäude von Kommunen

Solange Sie die Voraussetzungen für den Zuschuss bei der BAFA mitbringen, können Sie die enercons Unternehmensberatung Beratungsleistung mit bis zu 80% fördern.

Das BAFA fördert

  1. eine Energieberatung zur Erstellung eines energetischen Sanierungskonzepts von Nichtwohngebäuden entweder in Form
    • eines Sanierungsfahrplans, der kurzfristig umsetzbare Energiesparmaßnahmen, z.B. durch Modernisierung der Anlagentechnik und Optimierung des Gebäudebetriebs und aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen enthält oder
    • einer umfassenden Sanierung zu einem KfW-Effizienzhaus 70 bzw. 100 oder einem KfW-Effizienzhaus Denkmal.
  2. die Energieberatung für den Neubau von Nichtwohngebäuden nach einem förderfähigen KfW-Effizienzhaus-Standard (EH 55 oder EH 70).

BAFA Logo
Zielgruppe der Förderung

Welche Gebäude werden gefördert?

1) Gemischt genutzte Gebäude

  • Anteil der Grundfläche des Gebäudes, welches für das Wohnen dient, darf 50% nicht übersteigen

2) Einzelne freistehende Gebäude

  • Für jedes Gebäudeteil wird eine separate Förderung beantragt

3) Baulich miteinander verbundene Gebäude

  • Für die Förderung als ein Gebäude zu betrachten
  • In einigen Ausnahmen kann Punkt 2 angewendet werden
Höhe der Förderung

Wie hoch ist die Förderung?

Förderfähig ist jeweils das Netto- oder Brutto-Beraterhonorar, abhängig von der Vorsteuerabzugsberechtigung des Beratungsempfängers. Die Zuwendung beträgt bis zu 80% der förderfähigen Ausgaben, maximal jedoch ein von der Zahl der Nutzungszonen nach DIN V 18599 des betreffenden Gebäudes abhängiger Höchstbetrag gemäß Beratungsgespräch.

Die Antragsstellung übernehmen wir für Sie. Wann der Förderantrag gestellt werden muss und in welchem Ablauf die Energieberatung stattfindet, finden Sie hier.

Erfahren Sie hier näheres zur BAFA-Förderung.

Förderelemente

Welche Elemente werden gefördert?

  • Beratung zur Nutzung von erneuerbaren Energien
  • Beratung zu bspw. Photovoltaik-Anlagen, Stromspeichern oder auch Heizungen
  • Eine umfassende Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen inklusive einer Betriebsbesichtigung und Erarbeitung eines konkreten, schriftlichen Maßnahmenplans nach DIN EN 16247-1
  • Beratung zur Nutzung von Abwärme
  • Vollumfängliche weitere Begleitung aller Energiekonzepte
Jetzt beraten lassen

Wie erfolgt die Förderung?

Da wir Sie vollumfänglich beraten, stellen wir selbstverständlich auch den Förderantrag für Sie.

Die Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen kann auch vor der Antragsstellung bzw. der Zusage der Fördermittel bei uns beauftragt werden, da die Durchsetzung abhängig ist von der Zusage der Fördermittel durch die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Innerhalb von 12 Monaten erfolgt dann die Umsetzung der Energieberatung inkl. der Erstellung des Abschlussberichtes. Nach der Beratung reichen wir die Unterlagen beim BAFA ein, welches dann nach Prüfung unmittelbar den Zuschuss an Sie auszahlen wird.

BAFA Förderung Ablauf
Professionelle Beratung im Energiesektor

Professionelle Energieberatung für KMU's und Kommunen

Wir von der enercons Unternehmensberatung OHG freuen uns jedesmal aufs neue, Unternehmen rund um Energieeinsparpotentiale und Fördermöglichkeiten zu beraten. Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Jetzt beraten lassen

Copyright © 2020 | enercons Unternehmensberatung OHG |
All Rights Reserved